Locale Namensauflösung

Hallo, ich habe heute Pihole neu installiert (mit ungound). So läuft alles super. Ich will jetzt aber mein Raspberry noch zur Auflösung meiner lokalen Namen der Rechner nutzen. Beim Suchen nach Antworten bin ich immer wieder nur auf das Einrichten über dnsmasq gestossen. Das läuft aber nicht auf meinen Raspberry und das neue einrichten schlug auch fehl (Fehler:Port 53 wird schon verwendet).
Wie ist die weitere Vorgehensweise ? Falls noch Fragen an mich gibt, kann ich sie erst nach der Spätschicht beantworten. Schon mal Danke für die Antwort.

Danke für die Antwort. Es funktioniert.

Ich muss mich verbessern. Es hat auf den Pi-Hole gut funktioniert. Bei den anderen Rechern gab es noch Probleme. Die habe ich jetzt so gelöst:

  1. Ich habe unter “/etc/hosts” alle Rechnernamen und IP-Adressen eingetragen
  2. eine Datei /etc/dnsmasq.d/40-local.conf angelegt mit folgenden Inhalt:

# gibt an , das der DNSmasq direkt auf diese Domäne antwortet
local=/probe.home/

# hängt automatisch den Domänenname an den Rechnername
# Rechnernamen stehen in der hosts Datei z.B.
# 192.168.10.12 test
# dann wird es automatisch in test.probe.home umgewandelt
expand-hosts

# gibt den Domänennamen an , muss mit dem in “local” übereinstimmen
domain=probe.home

Jetzt kann ich z.B. “ping test.probe.home” eingeben und bekomme die IP zurück

Hallo,

ich habe das ganze über folgende Dateien gelöst.

/etc/dnsmasq.d/02-lan.conf

addn-hosts=/etc/pihole/lan.list

und

/etc/pihole/lan.list

ip.adresse       Hostname.probe.home                     Hostname
oder zB
ip.adresse       Hostname.home.arpa                     Hostname
usw.

Klappt super und erspart mir das extra Konfigurieren der einzelnen Clienten.

VG

Wieso so umständlich? Lasse den Router doch die lokale Namensauflösung für dich machen, dazu:

Im Pi-hole Web-Admininterface (pi.hole/admin) unter Settings > DNS > Use Conditional Forwarding aktivieren und unten die IP und Name des Routers eintragen.

1 Like

Weil:

  1. das bei mir nicht alle DNS Aufgelöst hat
  2. Nur eine weitere Hilfe sein sollte um das "Einrichten" der andere Geräte zu umgehen
    und man so neue Geräte/Clients direkt auf einem Gerät hinzufügen kann.
  3. Für mich nicht relevant ist, da ich mehrere Subnetze (VLAN´s) habe im Heimnetzwerk und daher ein Raspberry als DNS Server läuft um die Namens Auflösung über Subnetze hinaus zu ermöglichen inkl. den Bonjouring Diensten :wink:

VG

Dies "Use Conditional Forwarding "funktioniert bei mir nicht, selbst ein Eintrag in der hosts Datei wird meist ignoriert...

Echt nervig

Hallo
Auf dem Raspi auf dem pihole läuft installieren von:
sudo apt install dhcpcd5

Danach in /etc/dhcpcd.conf den/die NS eintragen:

Example static IP configuration:

interface eth0
static domain_name=zuhause
static domain_search=zuhause ferienhaus
static ip_address=192.168.0.10/24
static ip6_address=fd51:42f8:caae:d92e::ff/64
static routers=192.168.0.1
static domain_name_servers=192.168.0.2 172.0.0.1

Die IP's und domains natürlich nach eigene Bedürfnissen anpassen.

Dann noch resolvconf deinstallieren, da sonst /etc/resolv.conf immer wieder dynamisch überschrieben wird:

apt remove resolvconf

Nach dem reboot sollte /etc/resolvconf so aussehen

Generated by dhcpcd from enp0s25.dhcp

/etc/resolv.conf.head can replace this line

domain zuhause
search zuhause ferienhaus
nameserver 192.168.0.2
nameserver 127.0.0.1

/etc/resolv.conf.tail can replace this line

Bei mir ist der DHCP und lokal DNS je ein raspi pro domain und funktioniert so.

A post was split to a new topic: Hostnamen ändern