Probleme mit Clients und Namensauflösung

Moin Leute,
Ich hab da noch ein Problem, also bei mir läuft PiHole + Unbound.
Ich hab die Clients in PiHole entsprechend benannt, allerdings kommt es manchmal vor das er zB. iP: 192.168.178.222 und drunter (Namen: Synology.fritz.box) ausweist, die IP wäre zwar richtig aber die Bezeichnung nicht richtig wäre ipad.fritz.box.

Also das war nur ein Beispiel, allerdings weise ich den Clients ja Gruppen zu und wenn der mir das dann durcheinander wird ist das natürlich doof :confused:
Any Tipps?

Ohne weitere Angaben lässt sich das schlecht einordnen.
Das könnte u.U. z.B. passieren, wenn Du in Deinem Netzwerk keine festen IP-Adressen verwendest.

Wenn so eine Verwechslung auftritt, was gibt denn Pi-hole für die betroffenen IP-Adressen als Namen zurück?
Das kannst Du mit folgendem Kommando herausfinden:

dig @192.168.178.<123> -x 192.168.178.222 +short

wobei Du <123> für die korrekte IP Deines Pi-hole ändern musst.

Wer ich später am PC testen und berichte :slight_smile: ist es denn irgendwie möglich die Clients zu löschen damit er diese neu erkennt?
Leider war es tatsächlich so das ein paar Geräte ohne feste IP unterwegs waren, ich dachte ich hätte alle erwischt.

Settings -> Flush network table

Ich habe es jetzt mal probiert:
dig 192.168.178.58 -x 192.168.178.62 +short
Mowap-Rasenmaeher.fritz.box.
iPad-von-Marco.fritz.box.

Das kam dabei raus, eigentlich müsste das genau gedreht sein.
Ich hab jetzt mal flush network table probiert, hat erstmal wirklich lange gedauert bis der mir statt den iP Adressen wir die Bezeichnungen angezeigt hat. Allerdings ist es immer noch genauso.
Eigentlich noch etwas schlimmer da er mir bei manchen Geräten nun nur noch die IP Adresse anzeigt :confused:

Da fehlt ein @ vor der ersten IP-Addresse, wenn denn Dein Pi-hole in .58 wohnt:

dig @192.168.178.58 -x 192.168.178.62 +short

Auch mit einem @ davor kommt das gleiche Ergebnis raus :confused:

dig @192.168.178.58 -x 192.168.178.62 +short
Mowap-Rasenmaeher.fritz.box.
iPad-von-Marco.fritz.box.

Das bedeutet, dass Dein Pi-hole tatsächlich diese beiden Namen für die IP-Adresse ermittelt.

Du könntest zusätzlich noch ermitteln, welche Namen die FB (sofern unter .1 erreichbar) dazu potentiell beisteuert:

dig @192.168.178.1 -x 192.168.178.62 +short

Und Du könntest ein Debug Token zur Verfügung stellen, entweder über

pihole -d

oder über die Web-Oberfläche:

Tools | Generate Debug Log

Anschliessend reicht es, das am Ende angezeigte Token hier zu posten.

Hi debuggen tut er, allerdings keinen Token erstellen es kommt folgende Meldung:
[✗] There was an error uploading your debug log.

  • Please try again or contact the Pi-hole team for assistance.
  • A local copy of the debug log can be found at: /var/log/pihole_debug.log

den log so zu posten wäre nicht so gut oder? :slight_smile:
PS: Wenn ich Dig @ mit einer 1 davor probiere, habe ich das selbe Ergebnis.

Da hast Du recht, das Log enthält potentiell sensitive Daten.

Eventuell hilft folgendes, um das Debug Log hochzuladen:

sudo nano /etc/resolv.conf

und dort nameserver 127.0.0.1 auf nameserver 9.9.9.9 oder einen anderen öffentlichen DNS Server ändern, anschliessend verlassen und speichern, und dann nochmal ein Debug Token erzeugen.

Dann sind sich FB und Pi-hole zumindest einig, was die Namenszuordnung angeht, auch wenn sie aus Deiner Sicht falsch ist.
Ist in Deinem Netz die FB oder Pi-hole der DHCP-Server?

Die FB verteilt DHCP-Leases standardmässig mit 10 Tagen Gültigkeit, d.h. auch wenn Du zwischenzeitlich feste IP-Adressen zugeordnet hast, würde ein Client an der bestehenden alten Konfiguration bis zu 10 Tage festhalten, wenn er nicht vorher vom Netz getrennt und wieder verbunden wird und dadurch ein neues Lease bezieht.

also ich hab den namensserver auf 9.9.9.9 geändert, dann probiert -> gleicher Fehler.
Pihole neugestartet -> resolv.conf kontrolliert und wieder -> gleicher Fehler.

Ich kann den LOG einfach nicht hoch laden :confused:

Die Fritzbox ist der DHCP Server, stimmt an die leases habe ich überhaupt nicht gedacht. Mal sehen ob es dafür einen Befehl gibt oder meinst wenn ich die Fritzbox neustarte das die dann komplett alle erneuert?

Danke Dir

Die Erneuerung des Lease kann grundsätzlich nicht serverseitig erzwungen werden, da es vom Client explizit angefordert wird.
Ein Neustart der FB (z.B. über System | Sicherung | Neustart) zwingt allerdings alle Clients, sich neu anzumelden.
Für einzelne Clients sollte jeweils das Kappen und Wiederherstellen der Netzwerkverbindung ausreichen.

Wenn danach noch Verwechslungen auch für fixe IP-Adressen auftreten, sollten wir uns weiter um das Debug Log kümmern.