PI-hole - Synology - Docker - diginc/pi-hole - DNS Problem

Hallo zusammen,
ich habe docker auf meiner synology(ds218+) installiert. Danach habe ich das Paket diginc/pi-hole im Docker installiert. Meine Synology als ServerIp ein getragen und den CointainerPort 80 auf lokalen Port 8080 . Danach im meiner Fritzbox 7270 unter DNS Server die IP Adresse der Synology eingetragen.

Wenn ich dann eine URL im Browser aufrufen erscheint in der Statuszeile Host auflösen. Nehme ich den Eintrag im DNS Server wieder raus, dann geht alles wieder. Trage ich im DNS Server 8.8.8.8(Google) funktioniert es ebenfalls. Also an der Fritzbox scheint es nicht zu liegen. Ich vermute der DNS Server(Docker dininc/pi-hole auf der Synology) wird nicht gefunden.
Pi-Hole läuft aber.

Hat jemand eine Idee woran es liegen kann?

Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus.
Gruss
Thomas

Hallo,

ich habe das selbe Problem.

Synology mit Docker Pi-Hole und der Fritzbox.
Wie greife ich von der Fritzbox auf den Container zu? Ich komme nicht an der Synology vorbei.

Der Port 80 auf 8080 ist nur für die Weboberfläche gedacht. Ich nehme an, dass man noch den Port 53 ins Spiel bringen muss, da der für DNS-Anfragen nötig ist.

By the way: Ich habe selber eine Synology und anfänglich mit Docker und Pihole rumgefummelt (2 Jahre her). Es gab dabei aber Probleme. Ich bin schnell dazu gekommen, dass nicht über die Syno zu machen, sondern einen Raspberry dafür anzuschaffen. Ein Raspberry Pi3 (nicht +) verbraucht ca. 2.1 Watt pro Jahr. Das ist am Ende sogar günstiger, da die Synology so wenigstens die HDDs in den Ruhezustand schicken kann (z.B. Nachts) und diese 2 Watt mehrfach wieder reinholt. Dazu hat man einen unabhängigen Raspberry im eigenen Netzwerk, der noch viele andere Dinge übernehmen kann (Backup von wichtigen Daten der DS, SmartHome, Cronjobs, Scripte, usw.).

Habe dem Container via macvlan eine andere IP aus dem gleichen Subnet gegeben.

Dann ein PAT eingerichtet. So, dass die Ports 53 UDP & TCP local sowie nach außen gleich bleiben, dem Rest andere Ports nach außen geben.

Anschließend den DNS Server auf der Fritzbox zum Pihole IP zeigen lassen und voila läuft der Traffic über den Pihole Dockercontainer. Ich verwende Version 4.3.1

Das Passwort findet ihr unter Details im Log.
Und ändern kann man es indem ihr in der GUI ein neues Terminal mit dem folgenden Befehl öffnet: pihole -a -p NeuesPasswort

Anschließend kommt man via http://IP/admin auf die GUI.