Pi-hole mit DNS über VPN

#1

Moin,
Mal ne frage ist es möglich pi-hole zusammen mit ner VPN zu benutzen, sodass die DNS anfragen über den dns server des vpn anbieters gehen.

Denn sonst sind zwar die daten verschlüsselt aber die dns anfragen sind offen, so wird man doch quasi “enttarnt”. (ip, oder Standort?)
Oder gibt es evtl. ne andere möglichkeit. Evtl. n Proxy oder so.

Den DNS server kann man nur über die VPN nutzen.
Habe den VPN Client auf meinem R7000 Netgear (mit Asus Merlin wrt)

Anbieter ist perfect-privacy.

Möchte wenn das geht pi-hole als Docker Container auf meinem Unraid Server laufen lassen.

Schönen abend noch zusammen…

0 Likes

#2

Hmm, bin nicht sicher, ob ich Dich richtig verstehe.

Dein Client baut eine VPN Verbindung zu einem VPN Anbieter auf?
Dann geht doch der gesamte Internet Traffic über diesen Tunnel.

Wenn Du den gesamten Verkehr ins Internet über deinen VPN Anbieter leiten möchtest, dann müsste der Router und nicht nur der eine Client eine VPN Verbindung aufbauen. Dann wiederum geht der gesamte Traffic aus dem LAN ins iNet über diesen VPN Tunnel.

Alternativ kann auch nur dein PiHole eine VPN Verbindung zu einem Anbieter aufbauen:

0 Likes

#3

Hab halt im router den client laufen und ne liste unten mit ip adressen bis 100 am ende die automatisch über vpn laufen und den dhcp server passend eingestellt, sollte ich mal die vpn nicht nutzen wollen stelle ich mir einfach ne ip über 100 am ende ein siehe bild.

Und des tutorial hatte ich mir vor längerem mal angesehen habe jetzt aber schon dem client am router aktiv und läuft sehr gut ^^.

Hab ich des richtig verstanden das man pi hole auch als vpn client nutzen kann und dann über den anbieter weiter normal kommunitzieren kann inkl. Dns server. Hab sowas nicht finden können das wäre optimal^^

0 Likes

#4

Ja, Du kannst vom Raspi eine VPN Verbindung zu einem VPN Server aufbauen.
Damit geht dann aber nur der Traffic vom Raspi ins iNet durch diesen Tunnel.

Wenn Du den gesamten Verkehr ins iNet durch den Tunnel schicken willst, dann muss der Router einen Tunnel aufbauen.

0 Likes

#5

möchte halt den gesamten traffic über vpn laufen lassen, wenn man des aber normal einrichtet geht halt der traffic selber per vpn, aber dann wird ein anderer dns server benutzt z.b opendns oder was man halt eingestelt hat.

Oder evtl. Kann man am pi den vpn client und pi hole installieren, und sich dann in die vpn des pi’s anmelden wenn das möglich ist.

Oder man macht am pi nen vpn client drauf und pi hole dann geht der ganze traffic des pi’s über vpn auch dns anfragen. und dann den vpn client auf dem router für den traffic.

Nochmals die VPN ist in ordnung möchte halt den dns server des anbieters mitnutzen, das geht aber nur über die vpn selber und nicht ohne nutzbar.

0 Likes

#6

Finde die IP Adresse des DNS Servers des VPN Anbieters heraus (notfalls per Mail an den Anbieter) und stelle diesen unter Custom für das Pi-hole ein. Lasse sämtlichen Verkehr (nicht nur bis 100) über den Router laufen und alles sollte stimmen.

1 Like

#7

Danke schonmal für deine Hilfe teste das mal aus kenne die DNS Server des Anbieters gibt ne Liste davon.
Habe noch kein pi werde es mal testen mit Pi hole als docker container auf dem Unraid server, weil der ja sowieso läuft XD

0 Likes

#8

Das Topic ist zwar schon älter, falls aber jemand den DNS Server seines VPN Anbieters gerausfinden will, man kann einfach, wenn man mit dem VPN Verbunden ist, ein DNS Leaktest durchführen (z.B auf dnsleaktest.com). Dabei sollte dann (sofern es bei dem Anbeiter keine DNS Leaks gibt) die IP des DNS Servers vom Anbieter angezeigt werden.

0 Likes