IPv4 vs. IPv6 Namensauflösung

#1

Hallo,
ich benutze Pi-Hole mit einer Fritz-Box und IPv4 / IPv6 an einem Telekom Anschluss. Soweit läuft alles. Was mich aber stört ist, dass im Query-Log immer die IPv6 Adressen der Clients angezeigt werden und nicht die IPv4 bzw. aufgelösten Namen.

Wie kann ich das einstellen?
Grüße
bigtreiber

0 Likes

#2

Es wird immer die Adresse angezeigt von der aus die Anfragen eingehen. Dies ist in Deinem Falls also die IPv6 Adresse der Clients. Leider kann man hier nicht ersatzweise die IPv4 Adresse anzeigen, da diese bei IPv6 Anfragen unbekannt ist. Die Namen werden aber natürlich auch für IPv6 aufgelöst insofern bekannt.

  • Sind den Clients Hostnamen zugeordnet?
  • Werden bei Anfragen über IPv4 die Namen aufgelöst und angezeigt?
  • Benutzt Du “Conditional Forwarding”?
0 Likes

#3
  • Sind den Clients Hostnamen zugeordnet?
    Nein, die /etc/hosts ist nicht befüllt. Normalerweise macht das doch die Fritzbox, oder?

  • Werden bei Anfragen über IPv4 die Namen aufgelöst und angezeigt?
    

Ich sehe gerade keine IPv4 anfragen

  • Benutzt Du “Conditional Forwarding”?
    

Nein, conditional forwarding (und ALLE “advanced dns settings”) sind deaktiviert

0 Likes

#4

Ja, ist die Fritzbox als einziger “upstream” DNS Server angegeben oder wie sehen die Einstellungen da bei Dir aus?

0 Likes

#5

Nein, ich habe die upstream DNS von dnswatch und digitalcourage eingetragen (IPv4 und IPv6)

0 Likes

#6

Dann weiß das Pi-hole ja gar nicht dass es die Fritzbox nach den Namen fragen soll. Bitte trag die Fritzbox unter “Conditional Forwarding” ein.

0 Likes

#7

Okay, der Pi-Hole fragt aber auch nach einer “Domain”? Die habe ich aber nicht in meiner Fritzbox …

0 Likes

#8

Gibt es 2 Felder

1
Ip der FB

2
fritz.box

Und das in der Fb eintragen

https://discourse-cdn.pi-hole.net/uploads/default/original/2X/3/3ac8e89d74ecf28ca7451f6b676567d1445e74ea.jpeg

0 Likes

#9

Okay, damit bekomme ich zwar die IPv4 Namen aufgelöst, nicht aber die IPv6 :frowning:

Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ich von meinem Win10 Rechner andere Geräte mit Hostnamen “anpinge” bekomme ich bei allen Geräten eine IPv4 Adresse zurück, nur bei dem Raspberry Pi bekomme ich eine IPv6 zurück … hat das was damit zu tun?

0 Likes

#10

Hat noch jemand eine Idee zu dem Thema?

Thx, bigtreiber

0 Likes

#11

Das klingt so als wüsste die Fritzbox gar keine Hostnamen zu den IPv6 Adressen. Das wäre dann ein Fritzbox Fehler, den wir vermutlich nicht kurieren können.

Lass mal folgendes auf Deinem Raspberry laufen:

dig -x <IPv4-Adresse eines Clients hier einsetzen> @<IP der Fritzbox hier einsetzen>
dig -x <IPv6-Adresse eines Clients hier einsetzen> @<IP der Fritzbox hier einsetzen>

Ergibt beides eine Rückgabe des erwarteten Hostnames? Ist dies bei allen Clients gleich?

0 Likes

#12

Hi,

nein, bei IPv6 bekomme ich keinen Hostnamen … danke für den Tip, dann muss ich mal bei der FritzBox suchen.

0 Likes