Holpriger Start mit piHole


#1

Hallo,
ich hab hier eine Fritzbox 7490 und ca. 50 Geräte (15 Personen mit PC, Android, iOS, etc. und 35 IOT und ähnliches).
Ich hab mir jetzt einfach mal piHole geholt und auf einen Raspi 3 B+ runtergeladen. Hat auch alles auf Anhieb funktioniert.
Nächster Schritt war das Ersetzen der default DNS in der Fritzbox durch den neuen piHole-DNS und DNS-flushen aller erreichbaren Clients.
Soweit so gut …

In den nächsten Tagen hab ich einserseits sehr viel Traffic am piHole aufschlagen sehen, andererseits aber auch viele Rückmeldungen von meinen Damen bekommen, dass speziell die beliebten Kleidungs- und Schuhe-Shoppingseiten nicht mehr oder nur mehr extrem verzögert erreichbar seien.

Ich hab jetzt vorerst wieder auf den Google-DNS zurückgestellt und frage mich ob ich was grundlegendes falsch gemacht habe oder ob piHole noch mehr Betreuung als die einfache Erstinstallationen benötigt ?

lG
Olbert


#2

Wo hast du in der Fritzbox den DNS auf das PiHole geändert?

Falsch: Internet => Zugangsdaten => DNS-Server
Richtig: Heimnetz => Netzwerk => Netzwerkeinstellungen => IPv4-Adressen => Lokaler DNS-Server


#3

Nicht vergessen:
Richtig: Heimnetz => Netzwerk => Netzwerkeinstellungen => IPv6-Adressen => Lokaler DNS-6 Server


#4

Schau mal hier: Pi-Hole und FritzBox Setup Anleitung