Brauche Hilfe bei der erstellung von Regeln für die Blacklist

Auch wenn es hier im Forum schon einige Themen zu meinen Problem gibt, war da die passende Antwort leider nicht dabei.
Wie ist die Syntax wenn ich alle Domains blocken möchte die wie folgt anfangen:
cs4.wettercomassets.com/img/cms/chameleon/mediapool/thumbs/
ich habe es so probiert

wenn ich es so versuche wird die Domain in die Blacklist übernommen aber hat nicht die gewünschte Wirkung.
^cs4.wettercomassets.com/img/cms/chameleon/mediapool/thumbs.$

Die Anleitung habe ich gelesen, finde aber keine Lösung für mein Problem.
https://docs.pi-hole.net/ftldns/regex/tutorial/

Danke für Eure Unterstützung!

This is a URL, not a domain. Pi-Hole blocks at the domain level. The domain in the URL is wettercomassets.com.

1 Like

o.K. , mein Fehler.
Aber, wie kann ich den alle URL die wie folgt Anfangen blockieren?
cs4.wettercomassets.com/img/cms/chameleon/mediapool/thumbs/

uBlock Origin oder eine andere blocker in dein browser.

nach meinen Verständnis sollte
^cs4.wettercomassets.com/img/cms/chameleon/mediapool/thumbs.*

alles blockieren was mit
cs4.wettercomassets.com/img/cms/chameleon/mediapool/thumbs
beginnt. Also auch
cs4.wettercomassets.com/img/cms/chameleon/mediapool/thumbs/abc/xyz/usw.jpg

ist das richtig?
Wenn ja, muss ich mich auf der Suche machen warum die Inhalte nicht geblockt werden, wenn nein wie ist es dann die Richtige Syntax?

Hi.

Ich glaube du verstehst die Arbeitsweise von Pi-hole etwas falsch:
Pi-hole arbeitet als DNS-Server und sorgt nur für die Auflösung der Domain in eine IP-Adresse.
Von der kompletten URL (so wie du sie blockieren willst) bekommt Pi-hole nichts mit.
Du kannst also z.B. die Domain cs4.wettercomassets.com auf die Blacklist setzen, dann kann von dieser Domain garnichts mehr geladen werden.

Oft ist es eben so, dass beim Webseitenbesuch die Tracker und Werbung von anderen/weiteren Domains nachgeladen werden.
Und genau hier greift Pi-hole, da es genau diese Domains in den Listen hat und den Zugriff verhindert.

Gelegentlich ist es aber auch so, dass der Webseitenbetreiber die Werbung von der selben Domain ausliefert - dagegen ist Pi-hole dann aufgrund der Funktionsweise leider machtlos.

Um dann ein Objekt mit einem bestimmten Pfad zu blockieren müsstest du dann auf ein Browser-Addon zurückgreifen.

Ja du hast Recht, das war mir so nicht bewusst. Ich dachte das ich eine Domain ab einen bestimmten Pfad blocken kann.
Wenn ich mir aber dieses Tutorial
https://docs.pi-hole.net/ftldns/regex/tutorial/
ansehe, verstehe ich es so das ich bestimmte Schlüsselwörter in der Domain z.B. mit “Wildcard & Co” blocken kann. Aber irgendwie sind mir die Beispiele dort zu abstrakt.
Wenn jemand einen Link hätte wo die Syntax vielleicht mit anderen Beispielen erklärt wird wäre das für mich sehr hilfreich.
Danke und Grüße

Regex kann viel aber Pihole bekommt nur den domain su sehen.

Mit Regex kannst als beipiels cs1, cs2, cs3 durchgehen lassen aber cs4 blokieren.

Der Ablauf beim Seitenaufruf ist eben so, dass zuerst der DNS-Server (dein Pi-hole) nach der IP-Adresse der benötigten Domain(s) gefragt wird.
Anschließend baut der Client direkt eine Verbindung zum Server auf um den gewünschten Content anzufragen.
Pi-hole kann deshalb davon garnichts mitbekommen.

RegEx steht für regular expression und dienst zum Auffinden/Erkennen bestimmter Muster in einer Zeichenkette.

In Pi-hole kann man dies dazu nutzen um mit einer einzigen Regel mehrere Domains mit ggf. komplexem Aufbau zu blockieren.

Beispiel:
Die Domain app2675.redirect-servers123.live soll geblockt werden, aber auch die Domains mit gleichem Aufbau und mit anderen Zahlenfolgen.
Die RegEx-Regel dazu könnte dann z.B. so aussehen:
^app[0-9]+\.redirect-servers[0-9]+\.live$

Damit wird die Domain blockiert, wenn sie

  • mit app beginnt
  • nachfolgend dann eine Ziffer von 0-9 mindestens einmal enthalten ist
  • danach die Zeichenfolge .redirect-servers folgt
  • anschließend erneut eine Ziffer 0-9 midestens einmal folgt
  • und mit .live endet.

Zum Ausprobieren der RegEx-Regeln kannst du z.B. regex101.com verwenden.

Vielen Dank für eure Antworten und Beispiele. Dadurch ist mir doch einigen bewusster geworden.
Mit dem tool regex101.com kann man schnell Fehler finden, toll.

Grüße