Raspberry Pi & Pi-Hole alle paar Tage "Tot"

Hallo Zusammen,

ich habe ein Pi-Hole samt Unbound auf Rasbian Buster auf einem Raspberry Pi erste Generation laufen.

Ich habe alle paar Tage das Problem das der Pi nicht mehr ansprechbar ist, kein Ping nichts… einfach Tot. Ein Neustart und es geht wieder.

Wie finde ich am besten raus was hier passiert? Ich habe leider kein Monitor am Pi Standort verfügbar um eventuell lokal schauen zu können.

Grüße

Massaguana

Hier werden einige Protokolldateien genannt, die du prüfen könntest.

Was du aber ggf. ebenfalls prüfen könntest/solltest, ob das Netzteil am Raspi in Ordnung bzw. bzgl. Versorgung ausreichend ist. Da reagiert der Raspi, je nach Netzteil, teils etwas empfindlich.

Also das Netzteil ist ein Originales Raspberry, für ein Pi 3, also durchaus Überdimensioniert würde ich sagen. In die Spannungsversorgung habe ich zusätzlich ein Kondensator (1000 µF) gelötet der als Puffer und zur Spannungsstabilisierung dient.

Die logs schaue ich mir einmal an. Danke für den Link

Ich habe in /var/log in der syslog folgendes gefunden

Aug 14 05:46:46 Pi-Hole systemd[497]: gpgconf: running /usr/bin/gpg-agent failed (exitcode=2): General error
Aug 14 05:46:46 Pi-Hole systemd[497]: gpgconf: fatal error (exit status 1)

Nach dieser Uhrzeit gibt es keine Einträge mehr